Sous la Peau

Montag 2. November 2020 um 19.30 Uhr

Sous la Peau (2019)
“Heute spricht man von LGBTI, aber es gibt noch mehr Buchstaben!
Unser Alphabet reicht nicht aus, um die Vielfalt der Menschheit zu beschreiben.” Effie Alexandra, Protagonistin

SOUS LA PEAU ist in erster Linie eine Begegnung. Während 2 Jahren habe ich 3 junge trans Personen gefilmt, wie sie sich auf dem Schlachtfeld der Geschlechter- und Identitätsfragen durchschlagen. Dank der Unverfälschtheit dieser jungen Erwachsenen und ihrer Eltern habe ich meine binäre Erziehung zur Seite gelegt. Robin Harsch, Regisseur

“Was bleibt, ist das Kind. Tochter, Sohn, das Kind. Da gibt es kein “er” oder “sie”.” Mutter von Söan

Regie: Robin Harsch (CH/2019); OV/d ab 10(12)J., 85 Min.
Darsteller: Dokumentation, Logan, Söan, Effie Alexandra, Alexia Scappaticci, Manon Zbinden
Musik: Le Bruit. (Alain Frey)

Reservationen können online vorgenommen werden.

Eintritt Erwachsene Fr.  15.-, Kinder bis 16, Jugendliche in Ausbildung und IV-BezügerInnen Fr. 12.-