Molingkick & Don’t Feed Neighbor’s Cat

Samstag 8. Juni 2018, 20 Uhr, Eintritt Fr. 15.-

Molingkick

https://www.molingkick.com/

texte und lieder, rau und wahr und wienerisch…
und am klavier schäkert der jazz mit dem tango, ungeniert…
und der bass  gibt kontra, bis zum letzten bluestropfen…

tom waits, jack kerouac, charles bukowski – das sind die vorbilder für  molingkick   – die raue lyrik und das manchmal surrealistische timbre der sich nur widerstrebend reimenden texte, und auch die verlockende rohheit der musik, die geradezu zu interpretationen aufzufordern scheint…

in österreichischem dialekt vorgetragen , wirken die lieder und die geschichten und gedichte auf den zuhörer exotisch, unverständlich zuerst, bald aber berührend und einleuchtend, erzählen von liebe und anderen fehlern, von hoffen und warten, von lust und verlust, auf manchmal doch sehr ungehörte art und weise…

 

Don’t Feed Neighbor’s Cat – Swing & Ragtime Rarities

https://www.guitarandbanjo.ch/

Diese beiden groovenden Gentlemen entführen den Zuhörer bereits mit den  ersten Akkorden in einen verrauchten Jazzkeller aus den 30er und 40er Jahren.  Die Originalarrangements mit Tenor bzw. 5-string Banjo und Gitarre sorgen für ein lebendiges Klangerlebnis und durch die Originalkleidung der beiden Musiker wird die Zeitreise noch authentischer. Eintauchen in eine ganz andere Zeit!