20 Jahre „The Big Lebowski“

Freitag 16. November 2018 um 20.00 Uhr

Jeff Lebowski (Jeff Bridges) ist der wohl trägste Mensch von Los Angeles. Während am anderen Ende der Welt der Golfkrieg tobt, lebt der Alt-Hippie geistig noch immer in den Siebzigern. Er entspannt zum Ambient-Sound von Walgesängen und ernährt sich ausschliesslich von White Russians; selten legt er mal den Joint aus der Hand. Bowling mit seinen Freunden Walter (John Goodman) und Donny (Steve Buscemi) ist das einzige, zu dem er sich aufraffen kann. Doch mit dem easy going ist es schlagartig vorbei, als der Dude mit einem Millionär aus Pasadena (David Huddleston) verwechselt wird. Erst verprügeln ihn zwei Geldeintreiber, um Schulden seiner angeblichen Frau Bunny (Tara Reid) bei ihm einzukassieren, dann wird eben jene Bunny entführt, und der „echte“ Mr. Lebowski bittet den Dude, als Kurier zu fungieren. Doch als er die Lösegeldübergabe vermasselt, findet er sich plötzlich in einem undurchschaubaren Geflecht verschiedenster Interessen, verfolgt und bedroht von Gangstern, der Polizei und einem Trio deutscher Nihilisten.

Regie: Joel & Ethan Coen (USA/1997); Ed; 114 Min.
Darsteller: Jeff Bridges, John Goodman, Steve Buscemi, John Torturro, Julianne Moore

Eintritt Erwachsene Fr.  15.-, Kinder bis 16, Jugendliche in Ausbildung und IV-BezügerInnen Fr. 12.-